Gallery Cubeplus

Die Gallery Cubeplus ist ein Raum für zeitgenössische Kunst in Kiel. Die Galerie wurde 2018 von zwei Absolventinnen der Muthesius Kunsthochschule mitbegründet. Die Galerie fördert junge Künstler*innen aus Deutschland und Asien und die Aufrechterhaltung und den Ausbau ihrer Netzwerke. Sie lädt Kunstschaffende ein, ein außergewöhnliches und vielfältiges Programm auszustellen und sich über künstlerische Positionen auszutauschen. Dabei arbeitet sie mit dem Konzept von Duoausstellungen, um jeweils etablierte und junge Künstler*innen zu präsentieren, die mit unterschiedlichen Medien arbeiten und so fachübergreifend und horizonterweiternd die Aufmerksamkeit des Publikums auf den*die jeweils andere*n Künstler*in lenkt.

Die Gallery Cubeplus ist eingeschränkt barrierefrei.

Die Gallery Cubeplus wird vom Shuttle-Bus "Museumsexpress" nicht direkt angefahren. Vom Hauptbahnhof erreichen Sie die Einrichtung mit der Buslinie 51 (Richtung Reventloubrücke) in ca. 8 Minuten. Steigen Sie an der Haltestelle "Lehmberg" aus. Wenn Sie mit dem Museumsexpress von Norden nach Süden unterwegs sind, steigen Sie an der Museumsexpress-Haltestelle "Landtag" aus und in die Linie 51 (Richtung Hassee) um. Die Fahrt zur Haltestelle "Lehmberg" dauert von dort aus ca. 6 Minuten. 

Mehrere Buslinien (z.B. 11, 12 und 13) fahren vom Hauptbahnhof zur Haltestelle "Dreiecksplatz". Von dort erreichen Sie die Gallery Cubeplus zu Fuß in ca. 5 Minuten. 

PROGRAMM
Freitag, 26.08. 19:00 – 22:00 Uhr
Ticket buchen
ADRESSE

Knooper Weg 104, 24105 Kiel

BUSHALTESTELLE

Lehmberg

Karte öffnen

Programm

Mit der Sonderausstellung setzt die Galerie ihre Tradition fort, zwei Künstler gemeinsam zu präsentieren: den Videokünstler Nai Wei Tian (Videokunst, Fotografie und Mix Medien) und den Tänzer und Performancekünstler Kai Chun Chuang (Performance-Kunst, zeitgenössischer Tanz und Choreografie). Sie werden den Besucher*innen eine visuell und räumlich multidimensionale Erfahrung bieten. Videokunst und Bewegung treten in einen Dialog, indem sie sich gegenseitig aufgreifen und jeweils intervenieren. Während der Künstler Nai Wei Tian seine poetisch anmutenden Videokunstwerke präsentiert, die objektive Erinnerungen veränderter Gegenstände sind, fügt der Künstler Kai Chun Chuang der Ausstellung durch physischen Ausdruck eine neue Perspektive hinzu.

 

19:30, 20:30 und 21:30 Uhr

Gezeigt werden die Videoarbeiten des Künstlers Naiwei Tian, während der Künstler Kai Chun Chuang in mehreren Sitzungen mit seinem Video intervenieren wird. Zwei parallele und sich überschneidende Personen und Zeitlinien werden sich frei entfalten. Der*die Betrachter*in kann als Zaungast zuschauen oder sich der Videoarbeit nähern als wäre sie ein fortlaufendes Ereignis und eine sich entwickelnde Erinnerung.

Impressionen